Schülerfirmen

Unsere Schülerfirmen im Überblick

Seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es für alle Klassen des 9. Jahrgangs ein neues berufsorientierendes Wahlpflichtangebot: Die Schülerfirmen.
Alle Neuntklässler*innen wählen eine Schülerfirma aus, in der sie ein Jahr lang wöchentlich drei Stunden tätig sind. Die Erfahrungen, die sie machen und die Qualifikationen, die sie erwerben, sollen ihnen beim Übergang ins Berufsleben helfen.

Sandcafé
Das Sandcafé bietet in den Pausen in seinem Kiosk und im mobilen Verkauf Kaffee, Tee, kalte Getränke, Brötchen und Snacks für Schüler*innen und Lehrkräfte an.

Jung trifft Alt
Die Schülerfirma „Jung trifft Alt“ betreut und unterstützt ältere Menschen in verschiedenen Senioreneinrichtungen. Einmal wöchentlich gehen die Schüler*innen in die verschiedenen Einrichtungen, lesen vor, bieten Sitztanz und seniorengerechte Bewegungsübungen an oder begleiten Ausflüge.

Kids help Kids
„Kids help Kids“ geht in Kindergärten und Grundschulen und hilft, wo es notwendig ist. Die Schüler*innen spielen, lesen vor, helfen bei der Essenszubereitung oder beim Zähneputzen. In der Grundschule unterstützen sie Kinder beim Lesen lernen oder bei Rechenaufgaben.

new art factory – Kunst im Großformat
„new art factory“ führt künstlerische Auftragsarbeiten nach Wünschen der Auftraggeber aus. Die Schülerfirma bietet Portraits, Schilder, Werbeplakate, Wandbilder, etc. an. Auch kleinere Bildformate können in Auftrag gegeben werden.

Die Nähstube
Im der Nähstube werden nach eigenen Ideen der Schüler*innen Taschen, Kissen und viele weitere Gegenstände genäht. Die hergestellten Sachen werden beim Sommerfest und anderen Gelegenheiten verkauft. Das Erstellen von Schnittmustern und das Zuschneiden von Stoffen gehört selbstverständlich auch dazu.

Digitale_Medien@Sandwehen
Diese Schülerfirma bietet die Möglichkeit, sich sowohl mit digitalen Medien aller Art (Hardware, Software, Betriebssysteme, Netzwerke) als auch mit digitaler Fotografie (Kennenlernen von Kameras sowie Erstellen, Schneiden und Vertonen von Filmen) auseinanderzusetzen.

Robotik
Roboterbau und das Lösen praktischer Probleme mit Hilfe der Informatik stehen im Mittelpunkt der Tätigkeit der Schülerfirma. Alle Schülerinnen*innen erlernen erste Grundlagen der Programmierung bis hin zum fertigen Design eines Microchips. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, an den wichtigsten Wettbewerben in den Bereichen Informatik und Robotik teilzunehmen.

MINT – Erneuerbare Energien und Steuerungstechnik (Pneumatik)
Das Schülerfirmenangebot in Zusammenarbeit mit dem SZ Vegesack (Berufliche Schulen) bietet im Bereich Technik zwei Schwerpunkte an. Zum einen das Thema „Klimaveränderungen und die Folgen für das alltägliche Leben“. Energie sparen und erneuerbare Energien stehen dabei im Mittelpunkt. Das zweite Angebot gibt einen Einblick in Steuerungstechnik und deren praktische Anwendung in verschiedenen Industriezweigen.

heavy metal
„heavy metal“ wird von einer produktorientierten, metallverarbeitenden Firma von Auszubildenden bei ThyssenKrupp System Engineering in Bremen-Farge angeboten.
Die Schüler*innen der Schülerfirma planen und entwickeln Metallprodukte, die sie selbst herstellen und vermarkten.

Girls4Technik
Entsprechend den eigenen Ideen und Wünschen der Schüler*innen wird Schmuck entworfen und hergestellt. Dies geschieht zunächst mit Hilfe einer Plasmaschneideanlage und später mit einem 3D-Drucker. Nach Einführung in Aufbau, Funktionsweise und Möglichkeiten eines 2D-CAD-Programms und dem Kennenlernen eines 3D-Druckers werden die Modelle gezeichnet, konstruiert und gedruckt.

3D-Druckwerkstatt
In der 3D-Druckwerkstatt werden 3D-Modelle von Bau- und Ersatzteilen und andere Objekte erstellt. Gemeinsam werden alle notwendigen Fähigkeiten zur 3D-Konstruktion am Computer mit einem CAD-Programm erworben. Hiermit erstellte Objekte werden anschließend mit Hilfe des 3D-Druckers erzeugt. Alle Schülerinnen*innen erwerben die Grundlagen technischen Zeichnens und von 3D-Druckverfahren. Der Umgang mit Computer und damit verbundenen Medien wird erlernt und vertieft.